News Detail

Blind Spot Warning System

09:49 | 13.11.2019 |

"Es ist mir ein Herzensanliegen den Verkehr sicherer zu gestalten. Mit der Umsetzung der Pilotanlage wollen wir die Gefahren, welche durch den toten Winkel bestehen, beim Kreisverkehr Asten minimieren", betont Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.
 
Das Infrastrukturressort investiert in eine innovative technische Lösung zur Steigerung der Verkehrssicherheit, insbesondere zur Vermeidung von Unfällen im toten Winkel. Aus diesem Grunde wurde eine Pilotanlage des „Blind Spot Warning Systems“ beim Kreisverkehr Asten, im Kreuzungsbereich der Bundesstraße B1 mit der Landesstraße L568, installiert und ist seit 8. November in der Erprobungsphase.

 

 

Legen den Stromschalter um. v.l.: 2. Präsident des OÖ Landtages Dipl.-Ing. Dr. Adalbert Cramer,  Dipl.–Ing. (FH) Dominik Huber, Roland Kappl (Vizebürgermeister Asten), Karl Kollingbaum (Bürgermeister Asten), und LR Mag. Günther Steinkellner.

Fotos: Land OÖ/Ernst Grilnberger