Service

Hilfe zur Unterstützung des Lebensunterhaltes und des Wohnbedarfs

Erforderliche Unterlagen:
Bitte übermitteln Sie keine Originalunterlagen, da diese nach elektronischer Erfassung nicht retourniert werden können.


1. Nachweis über rechtmäßigen Daueraufenthalt: Asylberechtigte (Asylbescheid), EU-EWR-Bürgerinnen bzw. Bürger sowie Schweizer Staatsangehörige (Anmeldebescheinigung) bzw. deren Angehörige (Aufenthaltskarte oder Daueraufenthaltskarte), Drittstaatsangehörige (Aufenthaltstitel)


2. Einkommensnachweise (z.B. Lohnbestätigung der letzten drei Monate, AMS-Bestätigung, Einkommenssteuerbescheid, Pensionsmitteilung, Rentennachweis, Unfallrente, Nachweis über Unterhaltsanspruch, Scheidungsvergleich, Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld, Krankengeld, Abfertigung, Mieteinnahmen, Pflegegeldbezüge, Wohnbeihilfe [Bezug
oder Antragstellung])


3. Vermögensnachweise (Kontoauszüge der letzten 6 Monate, Sparbücher, Bausparvertrag, Lebensversicherung, Wertpapierdepot)


4. Mietvertrag, aktuelle Vorschreibung Miete- und Betriebskosten sowie Energiekosten inkl. Einzahlungsnachweis (sofern nicht am Kontoauszug ersichtlich)


5. Zulassungsscheine sämtlicher KFZ


6. Nachweis der Arbeitsunfähigkeit (ärztliches Attest)


7. Integrationserklärung und Nachweis über absolvierten Werte- und Orientierungskurs


8. Nachweis über Bezug sonstiger öffentlicher Leistungen (z.B. Förderungen, Beihilfen)


Link für weitere Informationen:

https://www.oesterreich.gv.at/themen/soziales/armut/3/2/Seite.1693914.html


Zuständig: Michaela Achleitner (Soziales, Wohnungswesen und Gesunde Gemeinde)